» Zur Hauptnavigation
Themenbild

Sie sind hier: Aktuell

Als Familien-Partei Deutschlands haben wir ein allumfassendes Parteiprogramm und kämpfen für die Rechte der Familien.

Es wirkt positiv auf unser aller Miteinander in Deutschland, stärkt die Wirtschaft und ist der Garant für eine gerechtere Familienpolitik in unsrem Lande.

Die Keimzellen einer Gesellschaft sind zweifelsfrei die Familien.  

Wir erreichen nur mit und durch Familien eine entsprechende gesellschaftliche Strukturveränderung und Verbesserungen für alle Menschen in Deutschland. Als Familien-Partei Deutschlands ist das genau unser Ansatzpunkt für eine nachhaltige zukunftsfähige Politik, FÜR ALLE.

Unsere Familien-Partei Deutschlands ist mehr als nur eine Partei 

 Unsere Mitglieder leben Politik vor Ort, sind Ansprechpartner und Helfer in schwierigsten Situationen. Wir greifen nicht nur vielfältige Themen vor Ort auf, sondern unterstützen und helfen direkt. Unterstützung und Hilfe die auch ankommt. Da ist z.B. die pflegebedürftige Person dessen Angehörige überfordert sind. Oder der Jugendliche der seine Ausbildung abgebrochen hat und nun nach Beratung und Hilfestellung neu durchstartet. Elternteile die um ihr Sorgerecht kämpfen. Kinder die dringend eine Pflegefamilie bedürfen, um in unserer Gesellschaft nicht abgehängt zu werden. Menschen mit individuellen Problemen, die durchaus in der einen oder anderen Lebensphase unbürokratisch Rat und Tat suchen und dehnen wir ganz direkt vor Ort selbst oder durch Kooperationspartner zur Seite stehen

Eine moderne Politik im 21. Jahrhundert ist viel mehr, als mit Wahlversprechungen alle 4-5 Jahre um die Gunst der Bürger zu buhlen.

Eine vielseitige Politik für die Menschen in unserem Lande kostet allerdings auch Geld.

Gelder, die den kleineren Parteien in unserem Lande nicht zur Verfügung stehen. Bedenken Sie bitte, das gerade kleine Parteien, wie unsere Familien-Partei Deutschlands, Spenden benötigen für die wichtige Tagespolitik. Große Parteien sind über die Parteienfinanzierung sehr gut abgesichert. Daher erlauben wir uns höflichst, Sie um eine Spende zu bitten.

UNTERSTÜTZEN SIE – HELFEN SIE - SPENDEN SIE per ÜBERWEISUNG

Empfänger: Familien-Partei Deutschlands Bankverbindung: GLS Bank
IBAN: DE93 4306 0967 1178 1076 00 
BIC: GENO DE M1 GLS

 Verwendungszweck: Spende von Name, Vorname, Adresse 

 Geben Sie bitte bei der Überweisung Ihren Namen und Anschrift an, damit wir Ihnen eine Spendenquittung zusenden können. 

Zum Parteitag in Billerbeck unser ganz besonderer Übernachtungstip!

Das Kloster Gerleve vor den Toren Billerbeck’s

Haus Ludgerirast – der Abtei Gerleve

48727 Billerbeck

Rezeption/Anmeldung

Telefon: 02541-800 131

Fax: 02541-800 240  

Mail:exerzitienhausdont-like-spam.abtei-gerleve.de

 

 

Aktuelles

29.10.2015

EU-Parlament - Familien-Partei an der Seite der bäuerlichen Familien-Betriebe

Eigentlich typisch Europa: Es geht es um die gesetzliche Reduzierung gesundheitsschädlicher Luftschadstoffe. Durch Anträge der Grünen im Umweltausschuss des Europaparlaments wurde Methan als Gas nachträglich aufgenommen - zu Lasten der deutschen Landwirte: Die nämlich zählen mit ihren Rindern zu...[mehr]


06.10.2015

Unbegrenzter Zustrom von Zuwanderern gefährdet gelingende Integration

EU gefordert - sind wir ein Europa, das die Herausforderung als eine Aufgabe begreift?[mehr]


24.07.2015

Ist also die „normale Familie“ ausschließlich Privatsache? – Wir sagen Nein!

Familien-Partei appelliert nach Urteil des Bundesverfassungsgerichts an die Bundesländer[mehr]


01.06.2015

Flüchtlinge als Lösung für die fehlende Generation?

Entlastung der Kommunen durch den Bund gefordert[mehr]


24.04.2015

Positionierung zur gegenwärtigen familienpolitischen Situation

Das Wechselspiel zwischen den Generationen in den Punkten Kindererziehung und Altersversorgung ist Geschichte, eine Solidarität nicht mehr gegeben. Institutionelle Betreuung gilt als Allheilmittel und ist im Mainstream angekommen. Je mehr Kinder eine Familie hat, desto mehr geht sie das Risiko ein,...[mehr]


24.04.2015

Familien-Partei ist die Partei der Wahlfreiheit in der Kinderbetreuung

- Kritik an SPD geführter Landesregierung in Hamburg - Keine Partei setzt so klar in der Frage der Kinderbetreuung auf die Entscheidungshoheit der Eltern wie die Familien-Partei. Damit die Entscheidung der Eltern auch wirklich frei erfolgen kann, also Wahlfreiheit zwischen eigener und...[mehr]



  • RSS
  • Google+
  • twitter
  • Youtube