» Zur Hauptnavigation
Themenbild

Sie sind hier: Aktuell

Als Familien-Partei Deutschlands haben wir ein allumfassendes Parteiprogramm und kämpfen für die Rechte der Familien.

Es wirkt positiv auf unser aller Miteinander in Deutschland, stärkt die Wirtschaft und ist der Garant für eine gerechtere Familienpolitik in unsrem Lande.

Die Keimzellen einer Gesellschaft sind zweifelsfrei die Familien.  

Wir erreichen nur mit und durch Familien eine entsprechende gesellschaftliche Strukturveränderung und Verbesserungen für alle Menschen in Deutschland. Als Familien-Partei Deutschlands ist das genau unser Ansatzpunkt für eine nachhaltige zukunftsfähige Politik, FÜR ALLE.

Unsere Familien-Partei Deutschlands ist mehr als nur eine Partei 

 Unsere Mitglieder leben Politik vor Ort, sind Ansprechpartner und Helfer in schwierigsten Situationen. Wir greifen nicht nur vielfältige Themen vor Ort auf, sondern unterstützen und helfen direkt. Unterstützung und Hilfe die auch ankommt. Da ist z.B. die pflegebedürftige Person dessen Angehörige überfordert sind. Oder der Jugendliche der seine Ausbildung abgebrochen hat und nun nach Beratung und Hilfestellung neu durchstartet. Elternteile die um ihr Sorgerecht kämpfen. Kinder die dringend eine Pflegefamilie bedürfen, um in unserer Gesellschaft nicht abgehängt zu werden. Menschen mit individuellen Problemen, die durchaus in der einen oder anderen Lebensphase unbürokratisch Rat und Tat suchen und dehnen wir ganz direkt vor Ort selbst oder durch Kooperationspartner zur Seite stehen

Eine moderne Politik im 21. Jahrhundert ist viel mehr, als mit Wahlversprechungen alle 4-5 Jahre um die Gunst der Bürger zu buhlen.

Eine vielseitige Politik für die Menschen in unserem Lande kostet allerdings auch Geld.

Gelder, die den kleineren Parteien in unserem Lande nicht zur Verfügung stehen. Bedenken Sie bitte, das gerade kleine Parteien, wie unsere Familien-Partei Deutschlands, Spenden benötigen für die wichtige Tagespolitik. Große Parteien sind über die Parteienfinanzierung sehr gut abgesichert. Daher erlauben wir uns höflichst, Sie um eine Spende zu bitten.

UNTERSTÜTZEN SIE – HELFEN SIE - SPENDEN SIE per ÜBERWEISUNG

Empfänger: Familien-Partei Deutschlands Bankverbindung: GLS Bank
IBAN: DE93 4306 0967 1178 1076 00 
BIC: GENO DE M1 GLS

 Verwendungszweck: Spende von Name, Vorname, Adresse 

 Geben Sie bitte bei der Überweisung Ihren Namen und Anschrift an, damit wir Ihnen eine Spendenquittung zusenden können. 

Zum Parteitag in Billerbeck unser ganz besonderer Übernachtungstip!

Das Kloster Gerleve vor den Toren Billerbeck’s

Haus Ludgerirast – der Abtei Gerleve

48727 Billerbeck

Rezeption/Anmeldung

Telefon: 02541-800 131

Fax: 02541-800 240  

Mail:exerzitienhausdont-like-spam.abtei-gerleve.de

 

 

Aktuelles

22.07.2017

Im Namen des Volkes?
Bundessozialgericht weist Elternklage zurück.
Die bisherigen Beiträge für Eltern in der gesetzlichen Rentenversicherung sind rechtens.

Das Bundessozialgericht in Kassel hat geurteilt, das es legitim ist wenn der Staat die Kindererziehung nicht in Form von niedrigeren Beiträgen berücksichtigt. Unterm Strich haben die Richter geurteilt, dass der Staat seiner Führsorgepflicht ausreichend nachkommt wenn er beispielsweise kostenlose...[mehr]


20.07.2017

Warum beteiligt sich die Familien-Partei Deutschlands eigentlich nicht an dieser Bundestagswahl?

Diese Frage bekomme ich als Vorsitzender in den letzten Tagen immer öfter gestellt. Im Grundgesetz ist fest verankert, dass politische Parteien an der politischen Willensbildung des Volkes mitwirken.  Und es gab Zeiten, in denen das den Parteien auch großartig gelungen ist.  ...[mehr]


14.07.2017

Zeit zu Handeln - Zeit für die Familien - Partei Deutschlands

Jetzt gilt es die Familien-Partei zu stärken und Zukunft zu gestalten durch Deine Mitgliedschaft![mehr]


14.07.2017

Michael Gerszewski - Einstimmig in den Migrationsbeirat berufen

Seit dem Jahr 2000 ist das offizielle Vertretungsorgan gegenüber der Verwaltung und Gemeinderat für alle Mannheimer Migrantinnen und Migranten der Migrationsbeirat.Michael Gerszewski von unserer Familien-Partei Deutschlands wurde nun einstimmig vom Gemeinderat der Stadt Mannheim in den...[mehr]


14.07.2017

TTIP auf Japanisch stoppen

Mit JEFTA, dem EU-Handelsabkommen mit Japan, drohen Schiedsgerichte, Gentechnik und Hormonfleisch - alles völlig intransparent verhandelt. Und es eilt: Beim G20-Gipfel in Hamburg soll die Einigung erzielt werden.  Das müssen wir verhindern.Deshalb habe ich gerade einen Appell an Angela Merkel...[mehr]


14.07.2017

Bundestagswahl - die SPD im Umfragetief durch Ihr Glaubwürdigkeitsproblem

Kaum einer glaubt den einstigen Architekten von Leiharbeit, prekäre Beschäftigungsverhältnisse, Hartz IV, Niedriglöhne, Kinder- und Altersarmut, sowie Rente mit 67, Hungerrenten und Hungerlöhnen, wenn diese heute von sozialer Gerechtigkeit schwafeln.Niemand sieht hier wirklich einen Unterschied...[mehr]



  • RSS
  • Google+
  • twitter
  • Youtube