» Zur Hauptnavigation
Themenbild

Sie sind hier: Aktuell

Aktuelles

< Unbegrenzter Zustrom von Zuwanderern gefährdet gelingende Integration
29.10.2015 16:41 Alter: 2 yrs

EU-Parlament - Familien-Partei an der Seite der bäuerlichen Familien-Betriebe


Eigentlich typisch Europa: Es geht es um die gesetzliche Reduzierung gesundheitsschädlicher Luftschadstoffe. Durch Anträge der Grünen im Umweltausschuss des Europaparlaments wurde Methan als Gas nachträglich aufgenommen - zu Lasten der deutschen Landwirte: Die nämlich zählen mit ihren Rindern zu den größten Methan-Produzenten im Land. "Hätten sich die grünen Fachidioten durchgesetzt", so der Europaabgeordnete Arne Gericke (Familien-Partei), "hätten wir in Deutschland jede zweite Kuh schlechten müssen - oder aber das Weide-Vieh zurück in den Stall pressen, um das Methan dann in teuren Filteranlagen zu erfassen. Das ist komplett lebensfremd - und ein Galgen für die bäuerlichen Familienbetriebe". In letzter Minute wurden acht Änderungsanträge zur Streichung des Methans eingebracht - eine breite Mehrheit im Plenum stimmte dem zu.

Nach dem Beschluss des Europaparlaments geht es nun in die Verhandlungen mit dem Europäischen Rat. Dieser muss sich der Position des Parlaments anschließen. Andernfalls ist der Gesetzesentwurf vorerst gescheitert.