» Zur Hauptnavigation
Themenbild

Sie sind hier: Aktuell

Aktuelles

< 25 Jahre Mauerfall. Die Mauer wird durch das Licht aufgelöst.
11.11.2014 19:58 Alter: 3 yrs

Mütterrente - eine Mogelpackung?


Für Frauen, die seit dem 30. Juni in Rente gehen und innerhalb der  Kindererziehungszeiten berufstätig waren, wird die sogenannte Mütterrente mit den durch beitragspflichtige Erwerbstätigkeit erworbenen Rentenpunkten verrechnet, wenn sie dank relativ guten Einkommens mehr als nur einen Rentenpunkt pro Jahr erreichten. Im Extremfall wirkt sich die Kindererziehungszeit dann nicht  oder nur teilweise auf die Rentenhöhe aus. Da gerade in der ehemaligen DDR viele Frauen schon kurze Zeit nach der Geburt ihrer Kinder wieder berufstätig waren, wirken sich die verlängerten Kindererziehungszeiten nicht oder nur teilweise positiv für die Ost-Mütter aus.

Im Gegensatz der jetzigen Praxis fordert die Familien-Partei je Kind sechs Jahre Kindererziehungszeiten ohne eine Verrechnung mit einer gleichzeitigen Berufstätigkeit.

PolitikerInnen sind nun mal Gauner und Gaunerinnen. So tun als gäbe es was, dabei aber möglichst diskret Teile rausrechnen, damit es möglichst wenig kostet.