» Zur Hauptnavigation
Themenbild

Sie sind hier: Aktuell

Aktuelles

< Wer oder was ist Familie??
20.10.2014 20:08 Alter: 3 yrs

Gewalt an Schulen

Die Presse meldet mehr Gewalttaten in Berlin an den Grundschulen als an allen anderen Schularten zusammen. Dies würde aus einer noch nicht veröffentlichten Anfrage eines Abgeordneten hervorgehen.


Da aber geringfügige Gewalttaten nicht mehr gemeldet werden müssen, dürfte die Dunkelziffer weit höher liegen. 

Es wären insgesamt rund 2800 Taten gemeldet, 890 an den Sekundarschulen, 100 an Gymnasien, aber knapp 1500 davon an den Grundschulen. Förderschulen und Berufsschulen fallen dagegen kaum ins Gewicht. Diese Zahlen sollten für alle ein Alarmsignal sein.

Es sind vor allem die Kleinen! Wir sprechen hier von 6 10 Jahre alten Kindern. Was bringt unsere Kinder dazu?

Sicherlich sind die Eltern Schuld, höre ich schon von allen Seiten. Sind Sie es wirklich?? 

NEIN , wenn, dann nur vereinzelte Ausnahmen!

Wie viele von diesen Kindern sind in der Krippe groß geworden? Wie viele Eltern mussten und müssen beide arbeiten? Sie mussten und müssen ihre Kleinen irgendwo abgeben.

Wie kann ich mein Kind erziehen, ihm den nötigen Halt geben? Abends um 18:00 oder 19:00 Uhr, wenn ich gestresst von der Arbeit nach Hause komme ?? Ach ja, da wartet ja noch „das bisschen Haushalt“! 

Das Selbstwertgefühl, das Vertrauen in die eigene Person, wird nicht geboren. Es muss erlernt, erfahren werden. Damit man seine persönlichen Stärken und Schwächen annehmen kann, muss das Urvertrauen die innere emotionale Sicherheit, wachsen und gepflegt werden.  

Der freie Bürger hat die Erziehung seiner Kinder zu gestalten, ihm dürfen dazu nur Gedanken, Prinzipien, Ideen vorgestellt werden. Der Staat hat der Familie ihre intergenerative Leistung zu vergüten, womit er diese Freiheit finanzieren kann. 

Maria Hartmann
Bundesvorsitzende der
Familien-Partei Deutschlands