» Zur Hauptnavigation
Themenbild

Sie sind hier: Aktuell

Aktuelles

< Europawahl 2018
10.06.2018 13:28 Alter: 104 days

Der G7 Gipfel - Trump, China, Putin, Europa – die Welt ordnet sich neu.


Wir leben in einer Zeit wo Global gesehen eine gigantische Machtverschiebung stattfindet. Trump hat die westliche Wertegemeinschaft Schritt für Schritt aufgekündigt. 

So kündigte er beim letzten Gipfel das Pariser UN-Klimaschutzabkommen einseitig auf. Vor diesem Gipfel stieg Amerika aus dem Atom-Abkommen mit Iran aus und verhängte Strafzölle gegen die EU auf Stahl und Aluminium.

Beim Gipfelstart forderte er zudem die Wiederaufnahme Russlands und vor dem Gipfelende reist er vorzeitig ab und weigert sich die Abschlusserklärung zu unterschreiben. 

Das ist ein offener Bruch und durch „Amerika First“ dürften zukünftige G7 Treffen kaum noch Zukunft haben.

Die Globale Neuordnung mit zentraler Machtverschiebung ist eine außergewöhnliche Herausforderung für Europa.

Jedoch eine Herausforderung der Europa momentan nicht gerecht werden kann.

Hatte doch das Zusammenwachsen Europas. Frieden, Wohlstand und wirtschaftliche Stärke bedeutet und innerhalb der EU zu einem höheren Lebensstandard geführt, einem weltweit einzigartigen Binnenmarkt, einer Gemeinschaftswährung und zu einem einheitlichen Auftreten in der Welt mit entsprechenden Gewicht Europas. Immerhin ist Europa ein Handelsriese mit der weltweit höchsten Innovationsfähigkeit und der mächtigste und reichste Kontinent. Mit 54 Prozent vom Geld der Welt das auf europäischen Banken liegt ist Europa reicher als die USA und China zusammen.

Europa spaltet sich zunehmend selbst. Die Probleme sind dabei Hausgemacht.

Eine verfehlte Flüchtlings - und Europolitik, ignorante und arrogante Altparteien die als Selbstversorger mit allen Mitteln versuchen ihre Macht zu erhalten und das Volk dabei belügen und Sozial betrügen, spaltet unsere Gesellschaft genauso, wie die schrittweise Aufgabe unserer christlichen Grundwerte. 

Rechtspopulisten und Nationalstaatlichkeit sind dadurch in Europa auf den Vormarsch. Das Volk weiß dabei durchaus, dass durch diese Parteien lediglich der Teufel mit dem Beelzebub ausgetrieben wird, mit der Folge das Europa entzweit. Er nimmt dieses jedoch bisher billigend in Kauf. 

Angesichts dieser politischen Situation ist Europa lediglich nur noch Zaungast bei der Neuordnung der internationalen Macht. 

Das wurde bei diesem G7 Treffen mehr als deutlich. 

Unsere Familien-Partei Deutschlands steht für ein geeintes und sozial ausgerichtetes Europa, das an den christlichen Grundwerten ausgerichtet ist. 

Nur so kann Europa seine ihm zustehende Rolle in der Weltpolitik einnehmen und mitgestalten. 

Nur so kann den Rechtspopulisten und Nationalisten in Europa der Nährboden entzogen werden, auch damit wieder ein starkes Europa entstehen kann. Ein Europa das im globalen Machtkampf bestehen kann. 

Nur so können unsere Kinder und Enkelkinder in einem geeinten Europa in Frieden, Freiheit und Wohlstand aufwachsen.

Daher unterstützen Sie unsere Familien-Partei Deutschlands mit Ihrer Unterstützerunterschrift.

Nur so kann die Familien-Partei Deutschlands 2019 im Europawahlkampf ein alternatives Angebot zur momentanen desolaten Politik unterbreiten.

UNTERSTÜTZEN SIE JETZT MIT IHRER UNTERSCHRIFT